Unsere Organe und Gremien

Vorstand, Aufsichtsrat und Vertreterversammlung

Seit der Gründung gestalten die Menschen aus der Region die Geschicke unserer Bank aktiv mit. Erfahren Sie mehr über die Organe und Gremien Ihrer vr bank Untertaunus eG und die Menschen darin.

Brief des Vorstands

zur Verschiebung der Vertreterversammlung 2020

 

Sehr geehrte Vertreterinnen,
sehr geehrter Vertreter,

unsere vr bank ist mit Optimismus und Rückenwind in das Geschäftsjahr 2020 gestartet. Wer hätte sich vorstellen können, dass sich seit März in vielen Bereichen unser Leben so grundlegend verändert. < ... >

Vorstand und Aufsichtsrat haben daher beschlossen, die für den 19. Mai 2020 terminierte Vertreterversammlung auf einen späteren Termin zu verschieben.

Wir hoffen, diese bedeutende Veranstaltung in der zweiten Jahreshälfte durchführen zu können. Wegen eines neuen Termins werden wir uns rechtzeitig mit Ihnen in Verbindung setzen. < ... >

zur vollständigen Version hier.

Vorstand

Wir führen zum Erfolg

Der Vorstand Ihrer vr bank Untertaunus eG besteht aus 2 Mitgliedern, die vom Aufsichtsrat bestellt wurden. Sie leiten die Bank eigenverantwortlich, vertreten sie nach außen und führen die Geschäfte. Der Vorstand ist dem Aufsichtsrat und den Mitgliedern der Bank zur Rechenschaft verpflichtet.

Mitglieder des Vorstandes

Mitglieder des Vorstandes der vr bank Untertaunus eG
von links Dipl. Kfm. Ulrich Tolksdorf (Vorstandsvorsitzender) und Dipl. Kfm. Peter Marsch

Aufsichtsrat

Wir kontrollieren den Erfolg

Der Aufsichtsrat wird von der Vertreterversammlung gewählt. Er überwacht die Geschäftsführung des Vorstandes und kontrolliert die Geschäftsergebnisse. Der Aufsichtsrat prüft zudem den Jahresabschluss und berichtet einmal jährlich in der Vertreterversammlung über diese Prüfung.

Mitglieder des Aufsichtsrates

Harald Pabst Aufsichtsratsvorsitzender
Dr. Ullrich Schulz-Kirchner stellv. Vorsitzender
Dr. Tanja Dangmann  
Raimund Guckes  
Carlo Herrmann  
Eva Michallik  
Andreas Wisser
 
Sandro Zehner  

Vertreterversammlung

Gleiches Stimmrecht für alle Mitglieder

Bei Genossenschaften mit mehr als 1.500 Mitgliedern kann die Satzung bestimmen, dass die Mitglieder ihre Rechte in einer Vertreterversammlung wahrnehmen. Hierzu wählen die Mitglieder aus ihrer Mitte eine bestimmte Zahl von Personen, die ihre Interessen in der Vertreterversammlung vertreten. Bei der Vertreterwahl haben alle Mitglieder eine Stimme – unabhängig von der Anzahl der Geschäftsanteile. Die Vertreter werden grundsätzlich für vier Jahre gewählt.

Aufgaben der Vertreterversammlung

Vorstand und Aufsichtsrat legen vor der Vertreterversammlung Rechenschaft über ihre Tätigkeit ab. Die Vertreterversammlung stellt den Jahresabschluss fest und beschließt, wie der Jahresüberschuss verwendet werden soll. Außerdem entscheidet sie über die Entlastung des Aufsichtsrates und des Vorstandes. Der Aufsichtsrat wird aus ihrer Mitte gewählt.

Fragen und Antworten zur Vertreterwahl

Wie ist der Turnus der Vertreterwahl?

Die Wahl zur Vertreterversammlung findet gemäß der Satzung alle vier Jahre statt. 2023 ist es wieder so weit.

Welche Funktion hat die Vertreterversammlung?

Die Vertreterversammlung ist das wichtigste Organ der Genossenschaft. Sie beschließt über die im Genossenschaftsgesetz und in der Satzung vorgesehenen Angelegenheiten.
Sie nimmt den Bericht von Vorstand und Aufsichtsrat entgegen, stellt den Jahresabschluss fest, wählt den Aufsichtsrat, beschließt die Höhe der Dividende und stellt die Weichen, wenn es um wichtige Fragen Ihrer vr bank Untertaunus eG geht.

Wer ist wahlberechtigt?

Wahlberechtigt ist jedes bei der Bekanntmachung von Ort und Zeit der Wahl in die Mitgliederliste eingetragene Mitglied. Ausgeschlossene Mitglieder haben kein Wahlrecht.
Firmen, Minderjährige und Geschäftsunfähige können ihr Wahlrecht durch einen zur Vertretung ermächtigen Bevollmächtigt bzw. gesetzlichen Vertreter ausüben lassen. 
Bei der Vertreterwahl haben alle Mitglieder eine Stimme – unabhängig von der Anzahl der Geschäftsanteile.

Warum sollte ich wählen?

Als Mitglied Ihrer vr bank Untertaunus eG sind Sie mit einem oder mehreren Geschäftsanteilen beteiligt und können den Weg unserer vr bank Untertaunus eG aktiv mitbestimmen und an demokratischen Entscheidungsprozessen mitwirken. Mit Ihrer Wahl bestimmen Sie die Vertreter, die ihr genossenschaftliches Mitbestimmungsrecht in der Vertreterversammlung wahrnehmen und würdigen gleichzeitig deren ehrenamtliches Engagement.

Wer erstellt die Wahlliste?

Die Vorbereitung und Durchführung der Vertreterwahl sowie alle damit zusammenhängenden Entscheidungen obliegen einem Wahlausschuss. Der Wahlausschuss wird vor jeder Neuwahl zur Vertreterversammlung gebildet.
Dieser besteht aus den Mitgliedern des Vorstands, Mitgliedern des Aufsichtsrats sowie Mitgliedern der Genossenschaft.
Der Wahlausschuss erarbeitet eine Vorschlagsliste der wählbaren Mitgliedervertreter sowie eine weitere Wahlliste von Ersatzvertretern.

Wie viele Vertreter werden gewählt?

Die Anzahl der Mitglieder, für die jeweils ein Vertreter zu wählen ist, bestimmt sich nach § 26 c Abs. 1 unserer Satzung in Zusammenhang mit der Wahlordnung. Jeder Vertreter repräsentiert zukünftig 75 Mitglieder. Danach setzt sich die neue Vertreterversammlung aus 267 Vertretern zusammen.
Gleichzeitig hat der Wahlausschuss beschlossen, dass eine Anzahl von mindestens 15 Ersatzvertretern angestrebt wird.

Warum werden Ersatzvertreter benötigt?

Sofern ein Vertreter sein Mandat bis zum Ende der Amtszeit nicht ausüben kann und aus der Vertreterversammlung ausscheidet, treten Ersatzvertreter an dessen Stelle und nehmen das Vertretermandat ein.

Wie läuft die Wahl ab?

Die Vertreterwahl wird in Form einer Listenwahl durchgeführt. Bei der Listenwahl stimmen die Mitglieder nicht für einen bestimmten Vertreter- bzw. Ersatzvertreterkandidaten, sondern für die jeweilige Vorschlagsliste.
Zur Wahl stehen die vom Wahlausschuss erarbeitete Liste der Vertreter sowie eine weitere Liste der Ersatzvertreter.
Bei der Vertreterwahl haben alle Mitglieder eine Stimme – unabhängig von der Anzahl der Geschäftsanteile. Die Vertreter werden grundsätzlich für vier Jahre gewählt.

Wie erfahre ich vom Wahlergebnis?

Das Wahlergebnis wird direkt nach Ablauf des Wahlzeitraums ausgewertet. Nach Benachrichtigung der Vertreter und Ersatzvertreter und Ablauf der Widerruffrist stellt der Wahlausschuss das Zustandekommen der neuen Vertreterversammlung fest und informiert die Mitglieder über das Ergebnis.