vr bank Untertaunus eG zahlt erneut 6% Dividende

Genossenschaftliche Sicherungseinrichtung trägt zum Vertrauen der Anleger bei

Idstein. Die vr bank Untertaunus eG sieht sich zu Unrecht mit einer Vielzahl neuer Vorschriften konfrontiert. „Die neuen Spielregeln im Bankenbereich sollten vor allem für risikoreiche Geschäfte gelten“, sagte Vorstandsvorsitzender Ulrich Tolksdorf der Vertreterversammlung. „Leider differenziert die Politik hier nicht und deshalb trifft es Genossenschaftsbanken besonders hart.“ Tolksdorf betonte, die vr bank Untertaunus eG führe ein bodenständiges Geschäft und sei auf die Region ausgerichtet. „In politischen Sonntagsreden wird immer wieder nach bodenständigen Banken wie der vr bank Untertaunus eG gerufen. Doch bei der Regulierung werden wir mit allen Instituten in einen Topf geworfen.“

 

In seinem Rückblick auf das Geschäftsjahr 2013 hob Tolksdorf das Rating der Agentur Fitch von A+ hervor. Eine solch positive Einschätzung hätten die Experten für keine Geschäftsbank in Deutschland ausgesprochen. Das Rating gelte auch für die genossenschaftliche Sicherung der Spareinlagen in unbegrenzter Höhe. „Unsere Sicherungseinrichtung hat sich seit Jahrzehnten bewährt“, erklärte der Vorstandsvorsitzende. „Ihre Leistungsfähigkeit darf nicht im Rahmen einer europäischen Bankenunion angetastet werden. Die Ersparnisse unserer Mitglieder und Kunden dürfen nicht zur Rettung von Banken in Krisenstaaten herangezogen werden.“

 

Vertrauen der Anleger ist da

Die Bilanzsumme nahm zum Jahresende um rund 1% oder 8 Mio. Euro auf 788 Mio. Euro zu. Die gute wirtschaftliche Entwicklung im Geschäftsgebiet führte auch zu einer lebhaften Kreditnachfrage im Jahresverlauf 2013. Die betreuten Kundeneinlagen nahmen im Jahr 2013 um 50 Mio. Euro zu und umfassten zum Jahreswechsel 1.123 Mio. Euro. Aufgrund des niedrigen Zinsniveaus setzten die Kunden vor allem auf täglich fällige Einlagen.

 

Zahl der Mitglieder steigt auf 19.113

Die vr bank Untertaunus eG gehört mit inzwischen 19.113 Teilhabern (Vorjahr: 18.563) zu den größten Mitgliedervereinigungen der Region. „Es lohnt sich, Mitglied bei Ihrer vr bank Untertaunus eG zu werden. Die Mitgliederentwicklung der letzten Jahre zeigt, dass wir hier auf einem guten Weg sind“, freute sich Vorstandsvorsitzender Ulrich Tolksdorf.

 

6 Prozent Dividende für Mitglieder

Nach der Zustimmung zum Jahresbericht und der Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat stimmten die Mitgliedervertreter einer Dividende von 6 Prozent für das Jahr 2013 zu. 1,1 Millionen Euro gehen in die Rücklagen des Genossenschaftsinstituts.

 

Wechsel im Aufsichtsratsvorsitz

Dorothea Wagner, Rechtsanwältin und Notarin, schied mit Erreichen der in der Satzung festgelegten Altersgrenze nach 24 Jahren aus dem Aufsichtsrat aus. Ihr galt der besondere Dank der Versammlung.

Ihre Nachfolge tritt Harald Pabst, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater der Kanzlei Dr. Penné und Pabst, an.