Vertreterversammlung

Bericht über das Geschäftsjahr 2018 – erstmals über 1 Milliarde Bilanzsumme

Idstein Die Vertreterversammlung für das Geschäftsjahr 2018 fand am 23. Mai 2019 in der Idsteiner Stadthalle mit über 300 Vertretern und Gästen statt. Mit dem guten Geschäftsergebnis ist die vr bank zufrieden. Wiederum hat die Vertreterversammlung der Gewinnverwendung und der Ausschüttung von 3% Dividende zugestimmt.

Nach dem Bericht des Aufsichtsratsvorsitzenden Harald Pabst, informierte der Vorstandsvorsitzende, Ulrich Tolksdorf, über den Jahresabschluss und die Gewinnverwendung. Im Vorstandsbericht wurden die Herausforderungen in der Bankenbranche, wie z.B. Digitalisierung, Niedrigzinsphase und Regulatorik, näher thematisiert.

Weiterhin referierte der Vorstandsvorsitzende über Trends und Prognosen zu den

Themen Überalterung der Gesellschaft, veränderte Personalentwicklung vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung, Folgen der Digitalisierung und deren Einzug in das tägliche Leben sowie über neue Methoden für innovative Ideenfindungen.

Erstmals erfolgte eine Live-Berichterstattung über Facebook.

Der Geschäftsbericht zum Thema „Bank in der digitalen Welt“ ist online einzusehen und bietet Einblicke in die Geschäftstätigkeit des vergangenen Jahres.

Das Jahr 2019 ist gut gestartet. Die vr bank erwartet ein solides Geschäftsergebnis für das laufende Jahr. Verlässlichkeit, Berechenbarkeit, Kompetenz und die regionale Verankerung sind seit fast 160 Jahren die Grundlage für das Wirken der vr bank als vertrauensvoller und verantwortungsvoller Partner ihrer Kunden.

Vertreterversammlung vr bank Untertaunus eG 2019

Verabschiedung von Manfred Feil (4. von links) aus dem Aufsichtsrat der vr bank mit  Dr. Ullrich Schulz-Kirchner, stv. Vorsitzender des Aufsichtsrates, Ulrich Tolksdorf, Vorsitzender des Vorstandes, Peter Marsch, Vorstandsmitglied und Harald Pabst, Vorsitzender des Aufsichtsrates. (von links)